Green Building

Author: Michael Bauer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642382975
Size: 43.62 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3205
Download
Der bewährte Leitfaden für das Planen, Bauen und Betreiben von nachhaltigen Gebäuden jetzt in der zweiten Auflage Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen ist heute zur Pflichtaufgabe für Bauherren, Architekten und Planer geworden. Ganzheitliches Wissen zu effizientem Wärmeschutz, innovativen Fassaden, bedarfsgerechten Raumklimasystemen, nachhaltigen Materialien und energie- und ressourcensparenden Energieerzeugungssytemen und Konstruktionen wird erwartet, obwohl am Markt immer noch eher sequentiell und nicht integral gedacht und geplant wird. Dieses Buch soll helfen, die relevanten Einflüsse zu klären und den Blickwinkel für ökologische Gebäude insgesamt zu erweitern. Als Handbuch und Nachschlagewerk liefert es Bauherren, Architekten, Planern, Gebäudebetreibern und Portfolio-Haltern Informationen, wie bei Planung, Bau und Betrieb energieeffizient, wirtschaftlich und strategisch vorgegangen werden kann. Die Dokumentation prominenter Bauten wie die des SPIEGEL-Verlagshauses in Hamburg, des Roche-Bürohochhauses in Basel oder der Deutschen Bank-Türme in Frankfurt liefert architektonisch ansprechende Beispiele und detaillierte Lösungswege. Interviews mit den Architekten und Bauherren vervollständigen das Buch und machen es zu einem umfassenden Standardwerk über nachhaltige Architektur.

Longlife

Author: Klaus Rückert
Publisher: Univerlagtuberlin
ISBN: 3798322473
Size: 71.41 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 4680
Download

Green Building Certification Systems

Author: Thilo Ebert
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3955531686
Size: 29.66 MB
Format: PDF, Docs
View: 5408
Download
Certification systems for buildings aim to make sustainability transparent for the general public and economically feasible for investors. Several hundred systems have been developed since around 1990.

Zertifizierungssysteme F R Geb Ude

Author: Thilo Ebert
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3955530140
Size: 29.56 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6654
Download
Nachhaltigkeit ganzheitlich bewerten - der aktuelle Stand der internationalen Gebäudezertifizierung. Zertifizierungssysteme wie BREEAM, LEED oder DGNB zielen darauf ab, Nachhaltigkeit in der Architektur transparent und vergleichbar zu machen. Zugleich herrschen große Dynamik und ein kaum zu übersehender Wettbewerb zwischen den einzelnen Systemen. Dieses Buch bringt Übersicht in die Vielfalt der Label. Es stellt detailliert die wichtigsten Zertifikate mit ihren Systemvarianten und Bewertungsmethoden vor und macht Angaben zu Zertifizierungsablauf und Kosten. Gebäudebeispiele veranschaulichen die Schwerpunkte und den Prozess der Zertifizierung sowie die Unterschiede zwischen den einzelnen Labels. „Zertifizierung von Gebäuden“ ist damit ein wichtiges Grundlagenwerk für Architekten und Planer, Bauherren und Projektsteuerer sowie Hersteller und ausführende Unternehmen. - Internationale Rahmenbedingungen des nachhaltigen Bauens - Zertifizierungssysteme im Einzelnen: BREEAM, LEED, DGNB, MINERGIE, HQE, EU-Green Building, CASBEE - Planungsabläufe und Dokumentationsanforderungen - Ökonomische Aspekte und Marktpotenziale der Gebäudezertifizierung - Projektbeispiele.

Stahlbau Kalender 2016

Author: Ulrike Kuhlmann
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3433606307
Size: 16.44 MB
Format: PDF
View: 537
Download
Der verantwortungsbewusste Umgang mit Rohstoffen ist der Dreh- und Angelpunkt von Nachhaltigkeit - fï¿1⁄2r den Stahlbau bedeutet dies vor allem den ressourcenschonenden Einsatz durch optimierte Konstruktionen. Nachhaltigkeit und ï¿1⁄2kobilanzierung in der praktischen Umsetzung - dies fordert und fï¿1⁄2rdert die Stahlindustrie. Verbundforschungsvorhaben mit Industrie-Forschungsmitteln des Stahlbaus (FOSTA) konnten die Nachhaltigkeit der Stahlbauweise im Hochbau und im Brï¿1⁄2ckenbau nachweisen: Das hohe Verformungsvermï¿1⁄2gen, die Anpassbarkeit an beliebige, geometrisch generierte Formen und die komplette Recyclingfï¿1⁄2higkeit sind klare Vorteile von Baustahl in ï¿1⁄2kobilanzen. Edelstahl ist auï¿1⁄2erdem weitgehend korrosionsbestï¿1⁄2ndig und eignet sich deshalb fï¿1⁄2r ganz bestimmte Anwendungen, was einen hï¿1⁄2heren Preis rechtfertigen kann. Aluminium bringt darï¿1⁄2ber hinaus eine Gewichtsersparnis, die sich positiv auf ein Gesamtkonzept auswirken kann. Fï¿1⁄2r die Anwendungsgebiete dieser Werkstoffe im Geschossbau, bei der Aufstockung von Bestandsgebï¿1⁄2uden, fï¿1⁄2r moderne Gebï¿1⁄2udehï¿1⁄2llen in Stahlleichtbauweise u. a. ist Nachhaltigkeit kein leeres Versprechen, vorausgesetzt, Ingenieure verfï¿1⁄2gen ï¿1⁄2ber die notwendigen Kenntnisse zum werkstoffgerechten Konstruieren und Bemessen. Der Stahlbau-Kalender ist ein Wegweiser fï¿1⁄2r die richtige Berechnung und Konstruktion im gesamten Stahlbau, er dokumentiert und kommentiert verlï¿1⁄2sslich den aktuellen Stand der Stahlbau-Regelwerke. Zur bauaufsichtlichen Einfï¿1⁄2hrung von Eurocode 3 werden seit der Ausgabe 2011 systematisch alle Teile der Norm mit ihren Nationalen Anhï¿1⁄2ngen kommentiert.